Vision

Das Forum F21 ist eine Plattform von und für Frauen, die

  • Weiterbildung anbietet
  • die Familie als Basis der Gesellschaft und persön­lichen Rückhalt jedes Menschen fördert
  • die Berufsarbeit als Dienst an der Gemein­schaft vorstellt
  • das kulturell-politi­sche Leben mit Interesse verfolgt und mit­gestaltet
  • sich für die Entwicklung und den Zusammenhalt der Gesellschaft engagiert

… und dies alles auf der Grundlage jener Werte, die auch das christliche Weltbild aus­zeich­nen.

Zielgruppe

Das Forum F21 heißt alle Frauen will­kommen, die

  • den Dingen nicht einfach ihren Lauf lassen wollen, weil sie wissen: „Abwärts geht’s von selbst, aufwärts nur mit Einsatz.“
  • hohe Ziele haben, weil sie auch an die zukünftigen Generationen denken
  • Entwicklungen hinter­fragen und am öffentlichen Diskurs teilnehmen wollen
  • zuhören und lernen wollen
  • auch gerne etwas in die Hand nehmen
  • möglicherweise auch ihrem religiösen Leben neuen Schwung verleihen wollen

Die Themen

Das Leben ist eine faszinierende Aufgabe.

 

Das Forum F21 adressiert 7 Themen, die das Tragwerk des Lebens bilden und zugleich ständiger Aufmerksamkeit bedürfen, im individuellen wie im gemeinsamen Interesse.

 

Dazu errichtet das Forum F21 Action oder Learning Groups und bietet Unterstützung für persönliche und gemeinschaftliche Initiativen.

Familie und ‌Erzieh­ung
  • An der Auf­gabe als Ehe­frau & Mutter persönlich wachsen
  • Die Erziehung der Kinder zu glücklichen Menschen
  • Die aktive Kooperation der Eltern mit Kinder­garten & Schule
  • Urlaub & Freizeit: Muße finden, Kräfte tanken, Horizonte erweitern
  • Das Verhältnis des Staates zu Ehe und Familie
Gesell­schaft und Soziales
  • Teilnahme an loka­len Sozial­­initia­tiven 
  • Einsatz zur Förderung einer integra­tiven Gesellschaft
  • Aktive Mitwir­kung an einer leben­­s­bejahen­den und offenen Gesell­schaft
  • Unter­stützung der globalen Armuts­­­bekämpfung
  • Einsatz für den Lebens­­schutz in allen Lebens­­phasen
Welt der ‍Young ‍Pro­fess­ionals
  • Der Berufs­einstieg als wei­tere Entwicklungs­­chance
  • Wer bin ich, was will ich? Mit Zielen leben
  • Selbstbestimm­­tes Leben statt Anpassung an fremde Erwar­­tungen
  • Aktive Mitge­staltung der Leit­­kultur
  • Erwerb von Skills, um beruf­­lich und gesell­­schaft­­­lich positiv beizutragen
Philoso­phie und Wissen­schaft
  • Förderung einer realistischen Philosophie des Menschen
  • Einsatz für die Verbreitung eines neuen Femi­nismus
  • Auseinander­setzung mit dem Beitrag der Wissenschaften zum gesellschaftlichen Fortschritt
  • Basics der allgemeinen Ethik und Bioethik
  • Beschäfti­gung mit Fragen zu den Menschen­­rechten
Berufs­leben und Leader­­ship
  • Die Arbeit als Chance für das persön­liche Wachstum
  • Sich selbst und andere wert­­­schätzend führen 
  • Effek­tives Priori­­­täten- und Verant­­wor­tungs­­­manage­ment 
  • Basics für die Kommuni­­kation am Arbeits­platz
  • Gesellschaft im Wandel: posi­­tive Trends in Rich­­tung des globa­len Zu­sammen­­halts aktiv unter­­stützen
Glaube und religiöse Praxis
  • Kenntnis des Glau­bens als Wissen, Praxis und Kultur
  • Persön­liche geistliche Be­glei­­tung und An­­­lei­tung
  • Ein­kehr­­­­stunden,
    Be­sinnung­­s­­tage
  • Vertie­fen­de Beschäftigung mit Schriften des Papstes
  • Vorberei­tung auf den Sakra­men­­ten­­­empfang (Taufe, Kom­­munion, Firmung, Beichte, Ehe, Kran­­kensalbung)
Kunst, Kultur und Alltags­kultur
  • Freund­schaft als Modell für das tägliche Mit­einander
  • Schaffung eines Zu­hauses für die Familie und Pflege der Gast­freundschaft
  • Förderung eines nachhal­tigen Lebens­stils 
  • Einstieg in Kunst und Kultur als Tore zur Welt
  • Förderung und Anleitung zu Bildung durch Lektüre
Machen Sie mit. Nehmen Sie teil.
  • Es ist jeder­zeit möglich, das Forum F21 unver­bindlich kennen­zu­lernen und in bestehende Angebote einzusteigen
  • Neue Initia­tiven sind will­kommen. Präsentieren Sie Ihre Idee.
  • Die Veran­stal­tun­gen sind zumeist kos­tenlos. Kleine Spen­den werden gerne angenommen.
  • Allfällige Unkosten­beiträge sind im Pro­gramm an­geschrie­ben.

Wer wir sind

Das Leben ist eine einmalige Chance.

 

Das Forum F21 – Frauen für das 21. Jahrhundert wurde im Frühjahr 2016 als gemeinnütziger Verein zur Jugend- und Erwachsenenbildung errichtet.

Ich begrüße Sie herzlich beim Forum F21! Sie finden hier einen Ort, den Sie vielleicht schon lange gesucht haben. Sie lachen? Ist es nicht so, dass Sie den tiefen Wunsch verspüren, aus Ihrem Leben das Beste herauszuholen? Natürlich, dafür gibt es kein Schnellsiedeverfahren, und klar, es liegt in erster Linie in Ihrer eigenen Hand! Was Ihnen aber zusätzlich helfen kann, ist ein unaufdringlicher Rückhalt, ein Anstoß, sind Anregungen und Ideen. Mir ist es jedenfalls so gegangen. Und ich bin unendlich dankbar, dass ich einst an ein solches Forum geraten bin. Das möchte ich Ihnen auch wünschen! Marietheres Somborn

Präsidentin von Forum F21

Die Inspiration

Das Forum F21 ist vom christlichen Geist getragen, seine Ausrichtung ist dem Opus Dei anvertraut, einer Per­sonal­­prälatur der katholischen Kirche, die Christsein im Alltag fördert. Das Opus Dei geht auf den heiligen Josefmaria Escriva zurück.

Partner an Bord

Das Forum F21 kooperiert mit Einrichtungen, die sich ähnlichen Anliegen widmen. Dazu gehören das Studentinnen­heim und Kulturzentrum Währing, der Jugendclub Stubentor oder die Integrationsinitiative Amal.

Das liebe Geld

Herzlichen Dank an alle, die die Aktivitäten von Forum F21 über kleinere oder auch einmal eine größere Spende unterstützen und somit ermöglichen.
Das Konto lautet auf Forum F21.
IBAN: AT26 2011 1828 3884 6700
BIC: GIBAATWWXX (Erste Bank)

Hier finden Sie uns

Es könnte jetzt gerade der richtige Moment sein!

 

Im Forum F21 ist immer jemand für Sie da.
Rufen Sie an, schreiben Sie uns!

Forum F21 
Mittelgasse 17-19, Tür 1
1060 Wien

Anreise:

per Öffis:  U3 (Station Westbahnhof), U4 (Margaretengürtel), U6 (Westbahnhof oder Gumpendorferstraße), Straßenbahn 6 oder 18 (Mariahilfer Gürtel), 5, 9, 52, 58 (Westbahnhof) sowie 57 A (Sonnenuhrgasse)

per Auto: Einfahrt direkt in die Mittelgasse vom Mariahilfergürtel (in den Norden) oder von der Gumpendorferstraße über die Wallgasse. Kurzparkzone

Forum F21

Sie wollen regelmäßig den Newsletter erhalten? Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns!

15 + 14 =

Forum F21

Tel ++ 43 1 20 80 844
Email office@forumf21.at